Wie wählt man die richtige Anti-Aging-Pflege aus?

Wie wählt man die richtige Anti-Aging-Pflege aus?

Je nach Hauttyp und Alter hat Ihr Gesicht nicht den gleichen Pflegebedarf. Aber eines ist sicher: Zwischen Umweltverschmutzung und den vergehenden Jahren sind Anti-Aging-Cremes unsere besten Verbündeten, um die Haut geschmeidig und strahlend zu halten. Wie wählen Sie also das richtige Anti-Aging-Hautpflegeprodukt aus? Fourchette & Bikini gibt Ihnen seine kleinen Tipps!

 

Warum ist es nützlich?

So hat die Haut ab einem gewissen Alter nicht mehr die gleiche Spannkraft und die Zellen regenerieren sich weniger schnell. Hinzu kommen die Auswirkungen von Umweltverschmutzung und saisonalen Einflüssen, die die Hautalterung tendenziell beschleunigen. Deshalb ist eine Anti-Aging-Pflege ab dem 30. Lebensjahr empfehlenswert. Gezielter als Tagescremes tragen sie dazu bei, den Tonus, die Geschmeidigkeit und die natürliche Ausstrahlung Ihrer Haut zu erhalten. Täglich angewendet verzögern Anti-Aging-Behandlungen die Entstehung von Falten und das Auftreten von Pigmentflecken.

Welche Pflege für welches Alter?

Anti-Aging-Pflege wird mit 25 nicht gleich gewählt wie mit 60. Wenn jeder ein anderes genetisches Kapital hat, ist es ratsam, diese Behandlungen ab dem 30. Lebensjahr anzuwenden, wenn sich die Zellen langsamer zu erneuern beginnen.

Mit 20: Hygiene und Flüssigkeitszufuhr

In den Zwanzigern erneuert sich die Haut auf natürliche Weise. Sie müssen sich also nicht mit der Anti-Aging-Pflege beeilen. Priorisieren Sie konsequente Hygiene, indem Sie Ihr Gesicht gut reinigen und eine Feuchtigkeitscreme mit Lichtschutzfaktor auftragen.

Mit 30: Wir fangen langsam an

Etwa ab dem 30. Lebensjahr beginnt die Haut allmählich zu altern. Sie können also abwechseln: mal Ihre Tagescreme mit Lichtschutzfaktor, mal eine spezielle Anti-Aging-Behandlung für erste Fältchen. Denken Sie auch an die Pflege der Augenpartie, denn die Augenpartie ist am stärksten von den ersten Zeichen der Hautalterung betroffen.

Mit 40: das kleine Extra des antioxidativen Serums

Ab dem 40. Lebensjahr beginnen Falten stärker zu werden und sich zu vermehren. Die Haut neigt dazu, zu erschlaffen und an Strahlkraft zu verlieren. Um diese leichten Spuren der Zeit zu bändigen, wenden Sie eine Anti-Falten-Behandlung mit einem Antioxidans-Serum und einer Anti-Aging-Feuchtigkeitscreme an. Und vergessen Sie nicht die Augenkonturbehandlung! Dank dieses effektiven Cocktails bleibt der Ton Ihrer Haut erhalten und Ihr Teint erstrahlt.

Mit 50: Der Trick der Fleckenpflege

Um das 50. Lebensjahr wird die Haut immer schwächer und es entstehen Pigmentflecken. Glücklicherweise kann es mit viel Pflege gestärkt und neu strukturiert werden. Verwenden Sie zusätzlich zur Anti-Falten-Behandlung, der Anti-Aging-Creme und der Augenkonturbehandlung ein Anti-Flecken-Produkt. Ihre Unvollkommenheiten werden seltener, weniger ausgeprägt und Ihr Gesicht umgestaltet!

Ab 60: Cocooning durch Flüssigkeitszufuhr

Mit 60 sind Falten ausgeprägter und die Haut entspannter. Aber jetzt ist es an der Zeit, sich etwas Gutes zu tun! Ohne die Pflege der Augenpartie zu vernachlässigen, tragen Sie eine Anti-Aging-Creme „reifere Haut“ und festigende sowie eine ultra-nährende und beruhigende Creme auf. Ihre Haut braucht Feuchtigkeit, also verzichten Sie nicht darauf: Wählen Sie eine Creme, deren Geruch Sie zum Kentern bringt und deren Textur Sie verführt.

Welche Pflege für welchen Hauttyp?

Zwei gleichaltrige Frauen haben nicht die gleiche Haut und die gleichen Bedürfnisse. Deshalb müssen Sie Ihre Pflege entsprechend Ihrer epidermalen Authentizität anpassen!

Für trockene und fahle Haut:
Wählen Sie Cremes, die reich an feuchtigkeitsspendenden Wirkstoffen wie antioxidativen Wirkstoffen und Hyaluronsäure sind.

Für Mischhaut mit mangelnder Festigkeit:
Bevorzugen Sie eine leichte Feuchtigkeitspflege mit Peptiden zur Harmonisierung der T-Zone (Stirn, Nase, Kinn).

Für fettige Haut:
Bevorzugen Sie eine Peeling-Creme mit Retinol oder Fruchtsäuren, die überschüssigen Talg regulieren.

Für empfindliche Haut:
Entscheiden Sie sich für eine Creme mit Kalzium und Vitamin C, um Ihre Haut zu stärken.